· 

Equipmentcheck in Österreich


Wie der Name schon sagt: Equipmentcheck. 

Den habe ich dieses Jahr mit dem Urlaub verbunden. Dieser Check war eher kurz gehalten (sechs Nächte und nach der ersten Nacht nochmal eine Nacht daheim um wichtige Sachen direkt ändern zu können) und führte uns nach Österreich.

 

Dort waren wir am Plansee. Super blau, super kalt und für die Hochsaison auch super wenig los. Ohne vorbestellen haben wir leicht einen Platz für Gèrtrude auf einem der drei Campingplätze gefunden.

 

In den paar Tagen, die wir vor Ort verbracht haben, sind wir ein bisschen gewandert und haben uns ein wenig treiben lassen. Direkt am Campingplatz gab es eine knapp 4m hohe Fußgängerbrücke, von der aus ein Sprung ins Wasser natürlich nahelag. Für alle Sicherheitsfanatiker: Da man den Grund des Sees sehen und nicht erreichen konnte, war es auch tief genug.

 

Alles in allem ist der Dicke passend "konstruiert". Bettsystem hält bombastisch fest, die Drehsitze sind wirklich Gold wert, die Klokiste ebenso und das Verstausystem mittels Euroboxen ist mehr als praktisch. Eine dritte Sitzgelegenheit in Form der angesprochenen Klokiste ist auch eine schnieke Sache.

 

Die ein oder andere Sache muss dennoch geändert werden:

Die Fronten lassen sich mit heruntergeklappten Bett nicht öffnen, das werde ich ändern. Ich denke, ich werde Selbige abnehmen und die Kisten anderweitig vorm Rausfallen hindern.

Weiter muss schnellstmöglich ein Dachträger her, an dem die Markise befestigt werden kann, weniger wegen Schatten, sondern wegen Regen. Selbst wenn es nur minimal regnet, kann die Schiebetür nicht offen bleiben, da es schlichtweg ins Auto regnet. Doof.

Das gleiche gilt für die Hecktür, wobei es hier nicht ganz so wild ist.

 

Weiter muss für die Pfanne ein extra Platz geschaffen werden, da der Stiel recht lang ist und so ein hinhängen im "Geschirrbereich" verhindert.

Dafür findet das Geschirr am sinnhaftesten in einer Eurobox platz, haben wir herausgefunden.

 

Alles in allem eine runde Reise. Den Plansee kann man beruhigt empfehlen, wirklich schöne Gegend mit allerlei möglichen sportlichen Aktivitäten.